Herzlich Willkommen
  • Star­Ca­pi­tal AG
  • Kronberger Str. 45
  • 61440 Oberursel
  • Tel: 0 6171 6 94 19 - 0
  • Fax: 0 6171 6 94 19- 49
  • info@starcapital.de
  • Es ist schwieriger geworden, mit festverzinslichen Wertpapieren auskömmliche Renditen zu erwirtschaften. Erstens gibt es heute keinen sicheren Zins mehr, zweitens haben sich viele Banken aus dem Geschäft als „Market Maker“ zurückgezogen. Mit konventionellen, an einer Benchmark orientierten Strategien ist daher kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Die opportunistische Nutzung antizyklischer Anlagechancen unter Inkaufnahme von Phasen erhöhter Volatilität erscheint dagegen auch künftig erfolgsversprechend. Wenn Sie wissen wollen wie das geht, erfahren Sie mehr in unserer aktuellen StarInvest.

    StarCapital Research

    Welche Aktienmärkte bieten aktuell die höchsten Dividendenrenditen oder notieren unterhalb ihres Buchwerts? Welche langfristigen Aktienmarktrenditen können Anleger erwarten? Entdecken Sie unser interaktives Research und erfahren Sie mehr...

    Wahrscheinlich haben Sie sich gewundert, warum zwei Begriffe plötzlich verstärkt in der öffentlichen Diskussion auftauchen: „Helikoptergeld“ und „Bargeldabschaffung“. Dies ist kein Zufall, wurden sie doch von Politik und Notenbanken initiiert, um die Reaktion der Öffentlichkeit zu testen und diese auf das bevorstehende „Endspiel“ vorzubereiten. Klar ist dabei nur eines: Die Zeche für die Schuldenkrise zahlen am Ende die Gläubiger und nicht die Schuldner. Lesen Sie unsere aktuelle Markteinschätzung in der StarInvest April 2016.

    Aus aktuellem Anlass informieren wir Sie über die Übernahme der StarCapital AG durch die Bellevue Group (Link), die vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden FINMA und BaFin sowie weitere für solche Transaktionen geltende Bedingungen vollzogen wird. Im Gegenzug beteiligt sich die Huber Portfolio GmbH als bisherige Alleinaktionärin der StarCapital AG an der Bellevue Group.

    Lesen Sie die gesamte Mitteilung.

    StarCapital Research

    In unserer aktuellen Research-Studie untersuchen wir den Zusammenhang zwischen fundamentalen Bewertungsindikatoren und langfristigen Aktienmarktrenditen in 17 MSCI Länderindices von 1979-2015 sowie im S&P 500 seit 1881. Die Ergebnisse sprechen dafür, dass sich das langfristige Aktienmarktpotential insbes. aus dem Shiller-CAPE und dem KBV ableiten lässt.

    Vollständige Studie: Download
    Weitere Informationen: Pressmitteilung

    Wertentwicklung unserer Flaggschiff-Fonds
    1 Morningstar-Peergroup Mischfonds EUR flexibel - Global 2 Morningstar-Peergroup Mischfonds - EUR defensiv 3 Morningstar-Peergroup Aktien weltweit Standardwerte Value 4 Morningstar-Peergroup Anleihen Flexibel Global-EUR Hedged

    Bitte beachten Sie: An­la­ge­er­folge in der Ver­gan­gen­heit sind keine Ge­währ für zu­künf­tige An­la­ge­er­trä­ge.
    Wertentwicklung (30.04.2016) 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
    Vermögensverwaltende Fonds
    StarCapital Huber Strategy 1-9,0%+27,8%+30,8%
    Benchmark1 -6,9%+7,7%+30,8%
    StarCapital Winbonds plus-3,1%+12,8%+26,7%
    Benchmark2 -3,0%+8,3%+14,8%

    Aktienfonds
    (Internationale Aktien)
    StarCapital Starpoint-7,3%+33,5%+24,3%
    Benchmark3 -8,1%+31,2%+55,0%

    Rentenfonds
    (Internationale Anleihen)
    StarCapital Argos-1,6%+8,6%+25,5%
    Benchmark4 -1,7%+2,3%+13,1%
    181,45 € / 172,81 €*
    * Ausgabe- / Rücknahmepreis per 24.05.2016
    Alle Fondspreise anzeigen
    SC Fonds STARS Multi-Faktor - ETF-Dachfonds-Pionier Markus Kaiser hat sich jetzt der Smart-Beta-ETFs angenommen. Aus rund 100 ETFs hat er einen...

    Nachfolgend finden Sie unsere Pressemitteilung zur Research-Studie...

    Je niedriger eine Börse bewertet ist, desto mehr Rendite wirft sie langfristig ab. Das belegt eine neue StarCapital Research-Studie. €uro zeigt, wo...

    Rezession in den USA? Trump wird Präsident? Die Eurozone bricht auseinander (Brexit, Flüchtlingskrise)? Harte Landung in der chinesischen...

    Smart Investor im Gespräch mit Norbert Keimling von der StarCapital AG, über die Aussagekraft der Dividendenrendite und zu teure Aktienrückkäufe...

    Der DAX hat seit seinem Hoch im letzten April bei knapp 12.400 Punkten mehr als 3000 Punkte abgegeben, was einem Rückgang von 25 Prozent entspricht....